Skip Navigation
>> Home ASB Löbau e.V.Archiv 20122012-01

13/01 2012

Noch freie Plätze beim Erste-Hilfe-Kurs!

Foto: ASB/P. Nierhoff

Wissen Sie noch was die stabile Seitenlage ist und wie sie aussieht?

Welche Fakten müssen Sie als Notrufmelder sofort angeben?

Darf man den Helm bei einem Motorradunfall abnehmen?

Und welche Sofortmaßnahmen sind einzuleiten?

Wir zeigen wie es richtig gemacht wird!

 

Der nächste Erste-Hilfe-Kurs findet am 20. - 21. Januar 2012 statt.


Zur Anmeldung und weiteren Terminen geht’s hier…

11/01 2012

AB SOFORT ANMELDUNG MÖGLICH

Im Zeitraum vom 4. bis 6. Mai 2012 veranstalten wir unseren vierten Grundkurs „Starke Eltern – Starke Kinder“® in Anlehnung an den Deutschen Kinderschutzbund.


Die Anforderungen an Familien werden größer und der Druck auf die Eltern nimmt vor allen Seiten zu. Diese Umstände erschweren die Kindererziehung zwangsläufig. Mit unserem Kurs „Starke Eltern – Starke Kinder“® wollen wir Ihnen Wege aufzeigen, wie Sie richtig mit Erziehungs- und Partnerschaftsproblemen umgehen und diese wieder in die richtigen Bahnen lenken. An dem Elternkurs können Eltern mit Kindern aller Altersgruppe teilnehmen.


Der Kurs findet als Wochenendseminar von Freitag Abend bis Sonntag Nachmittag statt. Als Veranstaltungsort haben wir uns das


IBZ – Internationales Begegnungszentrum
St. Marienthal  in Ostritz


ausgesucht, um Ihnen beste Rahmenbedingungen zu bieten. Während des gesamten Seminars sorgen wir uns für die Betreuung Ihrer Kinder. Weitere Einzelheiten zu unserem Seminarangebot und das gesamte Seminarprogramm erhalten Sie in unserem PDF Download Flyer.


Die Kosten für Übernachtung und Vollverpflegung während des Wochenendseminars betragen für einen Erwachsenen 35,00 € und pro Kind 15,00 EUR. Für einkommensschwache Familien (Leistungsempfänger von Hartz IV) bestehen darüber hinaus Fördermöglichkeiten in Höhe von 15,00 € pro Familienmitglied.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung! Hier geht’s zum PDF Download Anmeldeformular.


10/01 2012

Richtfest in Herrnhut am 18.01.2012


Nun ist das Bauvorhaben „Errichtung der Wohnanlage und Gewerbeeinheiten in Herrnhut“ auch soweit. Wir stehen kurz vor der Beendigung der Rohbauarbeiten und das traditionelle Richtfest, mit Richtspruch und Einschlagen des letzten Nagels, rückt näher.

04/01 2012

Mieter für "Neue Wohnform" in Ebersdorf gesucht

Auf dem Grundstück der ehemaligen Schule in Ebersdorf entsteht bis Sommer 2012 eine „Neue Wohnform“ für Senioren und pflegebedürftige Menschen, die für ihren Lebensabend ein Zuhause in Geborgenheit und gewohnter Umgebung sowie eine Betreuung rund um die Uhr wünschen.


Der 2-etagige Neubaukomplex gliedert sich in

  1. den Wohnkomplex mit 14 seniorengerechten Wohnungen,
  2. den Verbinderbau mit Lager- und Funktionsräumen sowie
  3. die Pflegeeinrichtung nach dem Wohngemeinschaftsprinzip mit 24 Plätzen auf zwei Ebenen.

Bei den seniorengerechten Wohnungen stehen insgesamt zehn 1-Personen-Haushalte mit ca. 45 m² und vier 2-Personen-Haushalte mit ca. 56 bzw. 65 m² zur Verfügung.
Alle Wohnungen sind barrierefrei gestaltet und an die Bedürfnisse der älteren Menschen angepasst. Sie verfügen jeweils über

  • einen Wohnraum,
  • eine Küche mit Einbauküche,
  • ein separates Schlafzimmer,
  • ein Badezimmer mit WC, bodengleicher Dusche und Waschmaschinenanschluss,
  • einen Flur sowie
  • Terrasse bzw. Balkon.

Darüber hinaus steht jeder Wohnung ein Abstellraum zur Verfügung.
Bei Bedarf kann ein PKW-Stellplatz auf dem Grundstück angemietet werden.

Sie haben Interesse an einer seniorengerechten Wohnung in der „Neuen Wohnform“ des ASB Löbau in Ebersdorf? Dann setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung (Telefon: 03585 8664-30) oder senden den

 

PDF Download Interessenten-Fragebogen ausgefüllt an:


 

ASB-Ortsverband Löbau e. V.
z. H. Frau Beckel
Güterstraße 14

02708 Löbau


04/01 2012

Neuer Gerätewagen für den ASB Bautzen

Am 17.12.2011 wurde durch den Freistaat Sachsen eins von 30 GW-SAN an den ASB-Kreisverband Bautzen e.V. übergeben.

Der Gerätewagen Sanitätsdienst (GW-SAN) ersetzt den Sanitätsmaterialtransporter (SMT) Ford Transit aus den 90iger Jahren.
Der Ausbau des Fahrzeuges erfolgte durch die Firmen Baumeister und Trabant, Ewers, MBB Palfinger und Döngen.

Zur Beladung und Ausstattung gehören u. a. eine Kühl- und Wärmebox, 4 m BOS, Tetra-Handfunkgeräte, Handscheinwerfer, ein 48 m² Schnelleinsatzzelt, Sauerstoff, AED-Geräte, Notstromaggregat und Power-Moon. Mit dieser Beladung ist das Fahrzeug in der Lage, einen Behandlungsplatz für 10 Personen aufzubauen.


zurück