Skip Navigation
>> Home ASB Löbau e.V.JugendverbandsarbeitKinder- und JugendcampCamp 2019

"Zum 19. in Rietschens Tal - tanzt alles um den Totempfahl!"

Unter diesem Motto stand das 19. ASB Kinder- und Jugendcamp. 75 Mitarbeiterkinder und -enkelkinder, einige Eltern und Gäste verbrachten drei Tage in der "Forest Village Ranch" in Daubitz bei Rietschen, in der filmreifen Wild-West-Kulisse des Daubitzer Karnevalsvereins und dem ASB-Zeltlager.

 

 

Nach dem Aufbau der mitgebrachten Schlafgelegenheiten ging es durch die Westernstadt zur Bisonfütterung.

 

Nach einem reichhaltigen Abendbrot klang der Tag mit dem Ausprobieren der aufgebauten Spiel- und Freizeitgeräte sowie dem Herumstromern zwischen den urigen Saloons und Ranchgebäuden für alle am Lagerfeuer aus.

 

 

Der Samstagvormittag stand im "Zeichen des Wolfes". In zwei Gruppen aufgeteilt, gab es in der Wolfsscheune am Erlichthof interessante Einblicke in das Leben der Lausitzer Rudel.

Danach war eine Ausruh- und Spielerunde bei den Schrotholzhäusern notwendig.

 

Am Nachmittag standen das Gelände der Ranch mit all seinen Möglichkeiten und vielen weiteren Angeboten wie Hüpfburg, Kegelbahn, Pferdereiten auf echten "Tinkers", viele Bastel- und Mitmachstrecken inkl. Luftballonkärtchen herstellen, Schminkstraße, Indianer-Masken-Malen, ein Glücksrad, Goldwaschen, Pfeil- und Bogenschießen, ein Tipi mit Indianerin sowie ihren traditionellen Utensilien und noch vieles mehr auf dem Programm.

 

 

 

 

 

Das Versorgungsangebot war wieder vielfältig. Es gab Waffeln, Softeis, Krapfen, Schlinger-Chips und weitere Leckereien. Reichlich rote Menschel-Limo ließen die Kehlen nicht austrocknen.  

 

 

Pünktlich um 20 Uhr startete die große Show - "Das gestohlene Gold von Georgwellcity oder wie fangen Zwei kleine Halunken Drei Große Banditen?". In diesem fast zwei Stunden dauernden Event agierten 25 Laienschauspieler und drei Techniker zusammen, zu einem Remake vieler einschlägiger Filme.

Sich ausgedacht und zusammengestellt hat diese Show eine Mitarbeiterin der Kindertagesstätte Doberschau.  

 

Den Abschluss fand das Spektakel mit dem Start der heliumgefüllten Ballons in den nachtschwarzen Himmel.

 

Am Sonntag, der seinem Namen alle Ehre machte, "kaperten" wir Schlauchboote und fuhren mit diesen von Rothenburg nach Lodenau.

 

Zum Abschluss des 19. ASB Kinder- und Jugendcamp fanden sich alle zum Grill-Mittag bei Neiße Tours ein. Ein Reisebus brachte die Kinder am späten Nachmittag zurück zu den Eltern, die ihre "Indianer und Cowboys" in Löbau und Bautzen in Empfang nahmen.

 

 

 

 

 

 

 

Die Schauspieler haben alles gut überstanden und denken bereits über die Show zum 20. nach.

 

 

 

Ein großes DANKESCHÖN allen Helferinnen, Helfern, Sponsoren und Unterstützern, ohne deren ehrenamtliches Engagement ein solches Wochenende nicht möglich wäre!

 

 

zurück