Barrierefreie Version

Kontakt

ASB Ortsverband Löbau e.V.

Seniorenpflegeheim
ASB "Haus am Schulberg"


Schulberg 5
02708 Löbau

OT Ebersdorf

 

Heimleitung:
Marita Scholze


Pflegedienstleitung:
Allan Krause 


Telefon: 03585 44627-0
Telefax: 03585 44627-733


PDF Download Kontaktformular


Online-Kontaktformular


Kapazität

24 Pflegeplätze

 

24 Einbettzimmer (ca. 17 m²)

 

 

Preise

vollstationäre Pflege

ASB "Haus am Schulberg" Ebersdorf

Mit gerade einmal 24 Plätzen auf zwei Ebenen passt sich unser ASB "Haus am Schulberg" an die dörflichen Strukturen von Ebersdorf an. Bei uns finden ältere Menschen mit einer Pflegestufe ein neues, liebevolles Zuhause.

Durch das Wohngemeinschaftsprinzip erhalten unsere Bewohner in familiärer Atmosphäre professionelle und individuelle Pflege und Betreuung.

 

Ansichten Ebersdorf, Bereich Pflege

Die geräumigen Einzelzimmer von ca. 17 m² sowie Vorraum und eigenem Bad mit schwellenloser Dusche, WC und Waschbecken tragen zur Erhaltung der Lebensqualität und dem individuellem Wohlbefinden bei. Zum Wohlfühlen können die Bewohner eigene Einrichtungsgegenstände, die das vertraute Umfeld erhalten, nach Absprache mitbringen.

 

Jedes Bewohnerzimmer ist mit einem individuellen Telefonanschluss sowie digitalem Fernseh- und Radioanschluss ausgestattet. Alle Zimmer verfügen über eine Schwesternrufanlage und andere sicherheitsrelevante Anlagentechnik.

 

Bewohnerzimmer mit Pflegebett

 

Die Terrassen im Erdgeschoss laden über schwellenlose Zugänge zum Verweilen in der gepflegten Garten- und Parkanlagen ein. Den Bewohnern des Obergeschosses steht ein großer Balkon zur Verfügung.

Zentral in jedem Wohnbereich befindet sich die großzügige Wohnküche, in der täglich alle Mahlzeiten zusammen mit den Bewohnern frisch zubereitet werden. Im angrenzenden Ess- und Aufenthaltsbereich werden dann gemeinsam die Mahlzeiten eingenommen. Darüber hinaus lädt eine gemütliche Sitzecke mit Fernseher und Radio zum Verweilen ein.

 

Ess- und Wohnbereich im Erdgeschoss

 

Kulturelle Veranstaltungen wie Geburtstage, Gottesdienste, Ausflüge, Grillabende, Singekreis und vieles mehr beleben den Alltag unserer Bewohner. Diese Aktivitäten haben das Ziel, die Sinne anzuregen, die Bewegung zu fördern und den Bewohnern angenehme Stunden zu bereiten.

Die zahlreichen Alltagsaktivitäten stehen im Mittelpunkt der Betreuung und werden auf die Gesamtpersönlichkeit der Bewohner abgestimmt. Rückzugsmöglichkeiten sind zum Schutz der Privat- und Intimsphäre jederzeit gegeben.

Unsere Einrichtung wurde gefördert durch die Deutsche Fernsehlotterie. 

 

 


Zusätzliche Leistungsangebot:

Neben einer kompetenten Pflege und Betreuung bieten und vermitteln wir Ihnen zusätzliche Leistungen:

  • Kultur- und Freizeitangebote
  • spezielle Betreuung für an Demenz erkrankte Personen
  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Friseur
  • Fußpflege
  • Fahrdienst
  • Hausmeisterdienste
  • Einkauf von persönlichen Dingen
  • Tierhaltung ist möglich
  • Vermittlung von seelsorgerischer Betreuung

 

 

Kostenübersicht (ab 01.10.2018)


Pflegegrad 1

Pflegegrad 2

Pflegegrad 3

Pflegegrad 4

Pflegegrad 5

pflegebed. Aufwand

38,03 €

48,76 €

64,94 €

81,80 €

89,36 €

davon einrichtungseinheitlicher Eigenanteil tgl.

nicht vorgesehen

23,45 €

23,45 €

23,45 €

23,45 €

Unterkunft

19,38 €

19,38 €

19,38 €

19,38 €

19,38 €

Verpflegung

  4,80 €

  4,80 €

  4,80 €

4,80 €

4,80 €

investive Kosten

14,50 €

14,50 €

14,50 €

14,50 €

14,50 €

Altenpflegeausgleichs - Abgabe

  0,00 €

 0,00 €

 0,00 €

0,00 €

0,00 €

Heimentgelt pro Tag

76,71 €

62,13 €

62,13 €

62,13 €

62,13 €

 

In dem Heimentgelt pro Tag ist die Leistung der Pflegekasse bereits berücksichtigt!

 

Bei der Abrechnung für das Heimentgelt werden 30,42 Tage als durchschnittlicher Kalendermonat zu Grunde gelegt.

 

Daraus ergibt sich das monatliche Heimentgelt bestehend aus dem pflegerischen Aufwand, Unterkunft, Verpflegung, Investitionsanteil und Altenpflegeausgleichsabgabe beim Pflegegrad 1.

 

 

Bei den Pflegegraden 2 - 5 werden für die Berechnung des Heimentgeltes als pflegerischer Aufwand nur der einrichtungseinheitliche Eigenanteil angesetzt und die Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Investitionsanteil und Altenpflegeausgleichsabgabe.