Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Häufige Fragen (FAQ)

Nach erfolgter Anmeldung wird das mit ihren Daten gefüllte Testprotokoll und im Anschluss an den Test auch das Ergebnis an diese Adresse gesendet. Aus datenschutzrechtliche Gründen sollte das Ihre persönliche E-Mail sein.

Für Bürger, die keine E-Mail-Adresse besitzen und auf keine Hilfe von Angehörigen zurückgreifen können, erledigen wir, sofern noch freie Termine verfügbar sind, die Anmeldung gemeinsam telefonisch.

Die Mitarbeiter im Test-Zentrum drucken Ihnen in diesem Fall Ihr Ergebnis aus.

Ja, jedoch sind hierfür im Buchungssystem zwei separate Termine zu buchen.

Ab einem Alter von 14 Jahren können Kinder, mit einer Bestätigung des Erziehungsberechtigten und einer Ablichtung dessen Personalausweises, alleine zum Termin erscheinen.

Nein, wir stellen die Termine für wöchentlich kostenlose Schnelltestungen Bürger*innen (Privatpersonen) zur Verfügung. 

Firmen können sich ggf. ein Angebot für die Testung ihrer Mitarbeiter einholen. Ein Schnelltest in unserem Testzentrum (über die kostenlose wöchentliche Bürgertestung hinaus) kostet 20 €.

In Ihrer Anmeldebestätigung finden Sie einen Link unter dem Sie Ihren Termin persönlich löschen können.

Personen, mit denen wir die Anmeldung telefonisch eingetragen haben, melden sich bitte unter 03585 8664-0.

Je nach Verwendungszweck ist Ihr Testergebnis unterschiedlich lang gültig. Bitte beachten Sie dabei die aktuelle Version der Corona-Schutz-Verordnung.

Wenn Ihr Testergebnis positiv ausfällt, übernimmt der ASB Löbau die Meldung an das zuständige Gesundheitsamt. Im Anschluss erfolgt die PCR-Testung direkt vor Ort.

Sie sind dazu verpflichtet, sich unverzüglich in Ihrer Häuslichkeit abzusondern.

Im Rahmen der kostenlosen Bürgertestungen ist der PoC-Schnelltest für Sie kostenlos.

Fällt der Schnelltest vor Ort positiv aus, ist die anschließende PCR-Testung für Sie ebenfalls kostenfrei. Ihre Krankenkasse übernimmt die Kosten. Das gilt auch für den Fall, dass Sie vom Gesundheitsamt oder von Ihrem Hausarzt (z.B. weil Sie als Kontaktperson gelten) für die Durchführung des PCR-Tests an uns verwiesen werden. Voraussetzung dafür ist jedoch die Vorlage eines ausgestellten Berechtigungsscheins.

Benötigen Sie einen PCR-Test für private Zwecke (ohne medizinische Indikation bzw. ohne Berechtigungsschein), beispielsweise für Urlaube oder Reha-Aufenthalte, gilt der PCR-Test als Selbstzahler-Leistung und setzt sich finanziell aus dem Labor-Anteil (59,00 €) und dem ASB-Anteil (15,00 €) zusammen.

Ein Berechtigungsschein wird vom Gesundheitsamt als Anlage zum Absonderungsschreiben zugesandt.